Medienberichte

Die Podologische Praxis Sörensen kann auf viele Jahre der aufklärenden Medienarbeit zurück blicken, in der wir interessierten Menschen wichtige Informationen im Umgang mit ihren Füßen vermitteln konnten und Ihnen beratend zur Seite standen.

Hier haben wir für Sie eine kleine Auswahl unserer bisherigen Medienauftritte aufbereitet und zusammengestellt. Informieren Sie sich in einigen unserer Zeitungsbeiträge über unsere Arbeit im Landkreis Hameln-Pyrmont, erfahren Sie Wissenswertes für sich in unseren bisherigen Fernsehauftritten oder holen Sie sich einfache Tipps und Tricks für eine gesunde Fußpflege für zuhause aus unseren Radiobeiträgen:

 

Radio-Interviews & Podcast

Folgende Interviews haben wir bisher mit dem Hamelner Radiosender Radio Aktiv geführt, um regional über die richtige medizinische Fußpflege zu informieren und über Gefahren einer falschen Behandlung zu warnen:

Interviews

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview zum Thema: Was ist Podologie? Berufsbild & Behandlung vom 15.01.2010

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview zum Thema: Was ist die richtige Fusspflege für Diabetiker? vom 12.02.2010

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview zum Thema: Druckstelle Hühnerauge – Vorbeugung? vom 12.03.2010

 

Zeitungsartikel & Publikationen

Hier haben wir eine kleine Auswahl bisheriger Zeitungsartikel und Publikationen über unsere Akademie, unsere Praxis und unsere Erfahrungen mit dem Beruf der Podologie für Sie aufgearbeitet und veröffentlicht. Sie benötigen zum öffnen der Artikel den Acrobat Reader, den sie hier kostenlos runterladen können:

Lorem Ipsum